gerhard

Rechtstipps zum Thema Homeoffice

Das sogenannte Homeoffice gewinnt in der Arbeitswelt zunehmend an Bedeutung. Doch auf was sollten Arbeitgeber und Arbeitnehmer hierbei achten und was ist vertraglich zu regeln? Antworten zu diesen Fragen geben unsere aktuellen Rechtstipps, mit denen wir das Thema von zwei unterschiedlichen Perspektiven aus beleuchten:

Rechtstipp zum Homeoffice aus Arbeitgebersicht

Rechtstipp zum Homeoffice aus Arbeitnehmersicht

21. Oktober 2018|AKTUELLES, Rechtstipps|

Erfolgreiche Eingruppierungsklage vor dem Bundesarbeitsgericht

Erneut konnten wir für einen unseren Mandanten einen Erfolg beim Bundesarbeitsgericht erzielen: Mit Urteil vom 28. Februar 2018 hat das Gericht entschieden, dass Geschäftsstellenverwalter und Urkundsbeamte beim Bundesverwaltungsgericht in die Entgeltgruppe 9a und nicht wie bisher in die Entgeltgruppe 6 TV EntgO Bund einzugruppieren sind. Es ist davon auszugehen, dass das Urteil auch auf andere […]

25. Mai 2018|AKTUELLES, Allgemein|

Arbeit 4.0 – Streifzüge durch die Arbeitswelt von morgen

Die sog. Digitalisierung ist derzeit in aller Munde. Doch was bedeutet eigentlich Digitalisierung? Und welche Folgen hat sie für die Arbeitswelt von morgen? In welchem Umfang wird menschliche Arbeitskraft in Zukunft überhaupt noch benötigt werden? Diese und ähnliche Fragen werden seit einiger Zeit unter dem Stichwort Arbeit 4.0 diskutiert. Auch wir als Fachkanzlei für Arbeitsrecht […]

23. Mai 2018|AKTUELLES, Allgemein|

Die neue Datenschutz-Grundverordnung – Einladung zur Info-Veranstaltung am 2. Mai 2018

Überall wird darüber geschrieben und gesprochen: Am 25. Mai 2018 wird in Europa mit der Datenschutz–Grundverordnung (DS–GVO) ein einheitlicher Datenschutz eingeführt. Über die anstehenden Änderungen und die Auswirkungen der DS-GVO auf Arbeitsverhältnisse wollen wir Ihnen nachfolgend einen ersten Überblick verschaffen:

1. Betrifft die DS-GVO jedes Unternehmen?

Nach Art. 2 Abs. 1 DS–GVO gilt die Verordnung für die […]

25. April 2018|AKTUELLES|

Die GroKo-Pläne für das Arbeitsrecht

Die nächste GroKo kommt. Zeit, einen genaueren Blick auf die arbeitsrechtlichen Pläne der neuen Regierung zu werfen.

Der Entwurf des Koalitionsvertrags enthält insoweit einige bereits sehr konkrete Absichtserklärungen. Über die wichtigsten Vorhaben wollen wir Sie nachfolgend informieren.

Begrenzung der Befristungsmöglichkeiten

Größere Änderungen sind im Bereich des Befristungsrechts vorgesehen. So sollen Arbeitgeber mit mehr als 75 Beschäftigten nur noch […]

12. März 2018|AKTUELLES|

Buchmesse-Lesung mit Volker Kitz

Am Freitagabend, den 24.3., konnten wir in den Kanzleiräumen wieder zahlreiche Gäste begrüßen – Mandanten, Kollegen und Messebesucher. Unsere Teilnahme am Lesefest „Leipzig liest“ ist mittlerweile schöne Tradition.

In diesem Jahr las Volker Kitz aus seiner neuen Streitschrift „Feierabend! Warum man für seinen Job nicht brennen muss“, die soeben im S. Fischer-Verlag erschienen ist, und stellte […]

19. April 2017|AKTUELLES|

Die Arbeitskanzlei Gerhard wächst weiter

Am 1. März 2017 eröffneten wir unsere Zweigstelle in der Kannengießergasse 2 in Wurzen. Ab sofort stehen wir in noch engerer Verbindung mit unseren Mandanten im Landkreis Leipzig. Zur Eröffnungsfeier konnten wir Mandanten und Geschäftspartner sowie Vertreter der lokalen Presse als Gäste begrüßen. Musikalisch begleitete uns der Cellist Stephan Wünsch (Oper Leipzig).

23. März 2017|AKTUELLES|

Festnetz-Störung

Rufen Sie uns unter 0163/8753544 an, wenn Sie uns auf dem Festnetz nicht erreichen!

15. Februar 2017|AKTUELLES|

„Leipzig liest“ auch 2017 in der Arbeitskanzlei

Im Rahmen der Leipziger Buchmesse ist die Arbeitskanzlei Gerhard wieder Gastgeber der Veranstaltung „Leipzig liest“. In diesem Jahr freuen wir uns über den Besuch von Volker Kitz, der am 24. März 2017 sein Buch „Feierabend! Warum man für seinen Job nicht brennen muss“ vorstellen wird.

Mehr Informationen finden Sie unter www.arbeitskanzlei.de/kanzleikultur

25. Januar 2017|AKTUELLES|

Das ging schnell…

Heute wurde Daniel Mokwa von der Rechtsanwaltskammer Sachsen als Rechtsanwalt zugelassen. Alles weitere folgt demnächst.

14. Dezember 2016|AKTUELLES|